Landeswettbewerb 2021 „Gärten in der Stadt“

Preisverleihung in Dresden -  Oktober 2021


Bewertungstag 02.09.2021

 

Bewertungskriterien

 

 Die Wettbewerbsleistungen wurden nach folgenden Kriterien beurteilt:

 Städtebauliche Einordnung der Anlage und deren stadtklimatische Funktion

  • Umweltschutz- und naturschutzrechtliche Projekte, ökologische Strategien und Maßnahmen
  • Soziale Projekte und bürgerliches Engagement des Vereins
  • Planung und Gestaltung der Anlage
  • Gestaltung und Nutzung der Einzelgärten
  • Qualität und Kreativität der Präsentation des Vereins und der Anlage bei der Begehung

Die Zahl der Wettbewerbsteilnehmer wird mit diesem Wettbewerb erstmalig festgelegt.

Für bis zu 5.000 Mitgliedern können uns die Mitgliedsverbände des LSK einen Bewerber mit Teilnahmeabsicht melden, pro weiteren 5.000 Mitgliedern ist die Teilnahme eines weiteren Bewerbers möglich.

Ausgelobt durch:
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), Pillnitzer Platz 3, 01326 Dresden und den Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V. (LSK)

Teilgenommen hat aus unserem Verband der Kleingartenverein "Glück Auf" e.V. Brand-Erbisdorf.

Der Verein hat einen der Sonderpreise für ihre Anstrengungen bei der Bewältigung des demografischen Wandels erhalten.

Stadtwettbewerb 2021


Preisübergabe - 1.Platz  -  Pandemiebedingt erfolgt die Ausgabe der Preise im kleinen Kreis.

Vorsitzender der Kleingartenanlage "Zur Sonne"  e.V.  Brand-Erbisdorf, Herr Sven Ubricht und unsere Kassenprüferin Frau Helga Peukert


Es ist vollbracht. Der Stadtwettwerb wurde erfolgreich abgeschlossen. Wir danken allen Vereinen die am Wettbewerb teilgenommen haben.

Stadtwettbewerb 2019


Stadtwettbewerb 2017